Bei der Intensivgruppe Timmel handelt es sich um ein stationäres Angebot für Kinder und Jugendliche, die zurzeit in anderen Einrichtungen nicht mehr tragbar sind, das heißt, in keine Gruppenstruktur oder Familiensysteme passen bzw. in einer üblichen, konstanten Gruppenform nicht oder noch nicht betreuungsfähig sind und besonders intensive Zuwendung benötigen.

Die Intensivgruppe bietet sechs Plätze. Aufgenommen werden Mädchen  und Jungen im Alter von 8 bis 17 Jahren (Ausnahmen sind möglich).

Die Kinder und Jugendlichen haben bereits häufig diverse andere Hilfsangebote in Anspruch genommen. Bei den Angeboten der Intensivgruppe Timmel handelt es sich um individuell auf das Kind / den Jugendlichen abgestimmte Maßnahmen, die mit verschiedenen Zielen und Inhalten nebeneinander liegen können.

_DSC0139Die Dauer des Aufenthaltes wird individuell im Hilfeplangespräch festgelegt. Bei der Unterbringung muss ein Mindestmaß an Freiwilligkeit der Kinder und Jugendlichen vorliegen. Geschlossene Maßnahmen werden nicht umgesetzt.

Das Team besteht aus Erziehern, Heilerziehungspflegern und Sozialpädagogen, welche die Kinder und Jugendlichen rund um die Uhr betreuen. Die Intensive Einzelbetreuung und der Aufbau einer Beziehung stehen im Vordergrund.

Das Haus der Intensivgruppe Timmel liegt in ländlicher Alleinlage. Die Lage des Hauses inmitten von Wiesen und Feldern gewährleistet ein wirkliches „Zur-Ruhe-Kommen“ bei reduzierten Reizeinflüssen von außen.
.

Intensivgruppe Timmel

Kontakt

Intensivgruppe Timmel

Ostermoorstraße 4

26629 Timmel

Tel.:

0 49 45 / 61 64

Fax:

0 49 45 / 61 69

E-Mail:

ig-timmel@trent-jugendhilfe.de

galerie_link

Mehr Fotos in unserer Bildergalerie.

pdficon

Flyer zum Download
PDF-Dokument

2014_IG_Timmel

TRENT gemeinnützige Gesellschaft für Training und Entwicklung junger Menschen mbH

Logo_TRENT_gGmbH